– Pressemitteilung –

Siegfried-Drupp-Europa-Grundschule und Bosnien-Helfer Dirk Planert werden mit schul.inn.do-award 2012/2013 ausgezeichnet.

Dortmund, 01. Oktober 2013. Die Siegfried-Drupp-Europa-Grundschule und der freie Journalist Dirk Planert erhalten den diesjährigen schul.inn.do-award im Wert von jeweils 1.500 Euro.
„Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr eine Dortmunder Schule sowie einen Bürger dieser Stadt für sein vorbildliches humanitäres Engagement auszeichnen", erklärt Martina Blank, Vorstandsvorsitzende des 2001 gegründeten gemeinnützigen Vereins schul.inn.do e.V. „Sowohl die Siegfried-Drupp-Grundschule als auch Dirk Planert denken und handeln zukunftsweisend ganz im Sinne eines vereinten Europas. Sie geben hervorragende Beispiele, wie sich aktiv interkulturelle Grenzen zum Wohle der Menschen überwinden lassen."

schulinndo-award-2013

Die Siegfried-Drupp-Europa-Grundschule und der freie Journalist Dirk Planert erhalten den diesjährigen schul.inn.do-award im Wert von jeweils 1.500 Euro. An der Preisverleihung am Giraffengehege im Dortmunder Zoo nahmen teil (v.l.n.r.): Kirsten Laroussi, Schulleiterin der Siegfried-Drupp-Europa-Grundschule, Martina Blank, Vorstandsvorsitzende schul.inn.do e.V., Dirk Planert, freier Journalist und Gründer des Vereins Help Srebrenica e.V., Manfred Hagedorn, Geschäftsführer schul.inn.do e.V. sowie die Schüler der Siegfried-Drupp-Europa-Grundschule.

Im Jahr 2009 wurde die Siegfried-Drupp-Grundschule in Scharnhorst zur Europaschule zertifiziert. Die Schüler lernen dort von Beginn an, offen mit anderen Kulturen umzugehen, in unterschiedlichen Sprachen zu kommunizieren und in Vielfalt zu leben. Regelmäßig werden dort Projekte durchgeführt, die den Europagedanken für die Kinder erfahrbar machen. Partnerschaften mit Schulen im französischen Marseille und im türkischen Istanbul fördern interkulturelle Kontakte über die Landesgrenzen hinaus.

Der freie Journalist Dirk Planert gründete im Jahr 2012 den Verein Help Srebrenica e.V. In Bosnien unterstützen er und sein Team die Menschen beim Aufbau ihrer vom Bürgerkrieg zerstörten Heimat. In unterschiedlichen Projekten helfen sie hungernden und kranken Menschen, ihre Lebenssituation zu verbessern: in Schulen und anderen Kindereinrichtungen, aber auch im Krankenhaus von Srebrenica, wo sie sich für dessen Versorgung und die Errichtung einer Kinderstation einsetzen. Auch hilft der gemeinnützige Verein bei der Errichtung einer humanen Bäckerei – der ersten in dieser Stadt. Ziel dieses Projekts ist es, Brot kostenlos an Bedürftige abzugeben und Arbeitsplätze zu schaffen.

Im Verein schul.inn.do e.V. engagieren sich seit 2001 Vertreter aus Bildungseinrichtungen und Unternehmen für eine zukunftsorientierte Bildung und den Aufbau regionaler Bildungsnetzwerke in Dortmund. Zu den selbst gewählten Aufgaben zählt die Unterstützung innovativer Schulprojekte in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Schule.

www.schulinndo.de
www.siegfried-drupp-grundschule.de
www.helpsrebrenica.org
(2.276 Zeichen) - Fotovermerk: Lutz Kampert.

Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH
Tel.: 02 31/22 24 46-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 02 31/22 24 46-60

 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok